Nikolaus Geyrhalter

Regie, Produktion, Kamera

 

Geboren 1972 in Wien. Autodidakt. 1994 gründete er die Nikolaus Geyrhalter Filmproduktion.

Filme

Homo Sapiens

2016 / Dokumentarfilm / Regie: Nikolaus Geyrhalter

Regie, Kamera

Future Baby

2016 / Dokumentarfilm / Regie: Maria Arlamovsky

Produzent

Über die Jahre

2015 / Dokumentarfilm / Regie: Nikolaus Geyrhalter

Regie, Kamera, Buch

CERN

2013 / Dokumentarfilm / Regie: Nikolaus Geyrhalter

Regie, Buch

Abendland

2011 / Dokumentarfilm / Regie: Nikolaus Geyrhalter

Regie, Buch, Kamera, Produktion

7915 KM

2008 / Dokumentarfilm / Regie: Nikolaus Geyrhalter

Regie, Kamera, Buch, Produktion

Unser täglich Brot

2005 / Dokumentarfilm / Regie: Nikolaus Geyrhalter

Regie, Kamera, Buch, Produktion

Senad und Edis - Es war einmal der Krieg

2003 / TV / Regie: Nikolaus Geyrhalter

Regie

Elsewhere

2001 / Dokumentarfilm / Regie: Nikolaus Geyrhalter

Regie, Kamera, Buch, Produktion

Pripyat

1999 / Dokumentarfilm / Regie: Nikolaus Geyrhalter

Regie, Buch, Kamera, Produktion

Das Jahr nach Dayton

1997 / Dokumentarfilm / Regie: Nikolaus Geyrhalter

Regie, Kamera, Buch, Produktion

angeschwemmt

1994 / Dokumentarfilm / Regie: Nikolaus Geyrhalter

Regie, Kamera, Buch, Schnitt, Produktion

Auszeichnungen
(Auswahl)

Die bauliche Maßnahme

Großer Diagonale-Preis: Bester österreichischer Dokumentarfilm, Diagonale (2018)

Homo Sapiens

Wild Dreamer Award for Best Documentary, Subversive Film Festival, Zagreb (2016)
Bestes Sounddesign Dokumentarfilm, Diagonale (2017)

Über die Jahre

Großer Diagonale-Preis: Bester österreichischer Dokumentarfilm, Diagonale (2015)
Preis für Beste künstlerische Montage Dokumentarfilm, Diagonale (2015)
Bester Film, Human Rights Competition, Buenos Aires International Independent Film Festival (BAFICI) (2015)
Silver Eye Award für Besten Dokumentarfilm, Jihlava, Internationales Dokumentarfilmfestival (2015)
3sat Dokumentarfilmpreis, Duisburger Filmwoche (2015)
Nominierung Bester Dokumentarfilm, Österreichischer Filmpreis (2016)

Donauspital - SMZ Ost

Honorable Mention - World Pulse Culturgest Award, IndieLisboa International Film Festival (2013)
Nominierung zum Prix Europa (2012)

Abendland

Nominierung: Bester Dokumentarfilm, Österreichischer Filmpreis (2012)
Preis für Beste künstlerische Montage Dokumentarfilm, Diagonale (2011)
Millennium Award, Planete Doc Film Festival, Warschau (2011)
The Canon Cinematography Award, Honorable Mention, Planete Doc Film Festival, Warschau (2011)
Grand Prix Special Mention, Split Film Festival (2011)

7915 KM

Diagonale-Preis für Beste Bildgestaltung Dokumentarfilm, 2009

Unser täglich Brot

Bester Film, Ecocinema International Film Festival, Athen, 2006
Special John Templeton Prize, Visions du Réel, Nyon, 2006
Spezialpreis der Jury, Internationales Dokumentarfilm Festival Amsterdam, 2005
Adolf-Grimme-Preis, 2008
EcoCamera Preis, Montreal International Documentary Festival, 2006

Elsewhere

Special Jury Award, Internationales Dokumentarfilm Festival Amsterdam, 2001
Ethnographic Award, International Documentary and Anthropology Film Festival, Pärnu, 2002
Publikumspreis, Duisburger Filmwoche, 2002
Diagonale-Preis für innovative Produktionsleistung, 2003

Pripyat

Großer Diagonale-Preis, 1999
Prix International de la SCAM, Festival Cinéma du réel, Paris, 1999
Prix de la Jury + Audience Prize, Visions du Réel, Nyon, 1999
Großer Festivalpreis, Internationales Dokumentarfilmfestival München, 1999
Grand Prix, Internationales Dokumentarfilmfestival Odivelas, 1999
International Documentary Award, Istanbul 2001

Das Jahr nach Dayton

Wiener Filmpreis, 1997
Leserpreis Berliner Zeitung, 1998
Le Prix Joris Ivens, Internationales Dokumentarfilm Festival Amsterdam, 1998
3sat Dokumentarfilmpreis, Duisburger Filmwoche, 1998

Angeschwemmt

Preis Neues Kino, Wien 1994

Produktionsfirma