Vorstand

 

Harald Friedl

Obmann

Studium der Germanistik und Anglistik. Jahrelang in der Sozial- wissenschaft tätig, dann Leiter des Literaturhauses Salzburg.

Seit 1993 freier Filmemacher, Autor, Musiker. Zahlreiche Bücher sowie Konzerte mit Scheiblingseder und Blaumarot. Musikalische Kooperationen mit dem französischen Elektroniker Thierry Zaboitzeff und dem Spring String Quartet. Gastlektorate und -professuren an Universitäten in New Mexico und Kalifornien. TV-Dokumentationen für ORF und 3sat.

Kinofilme: Land ohne Eigenschaften (2000), Africa Representa (2003), Aus der Zeit (2006), So schaut´s aus – G´schichten vom Willi Resetarits (2008), What Happiness Is (2012), Mein Leben als Apfelbaum (2012).

Claudia Wohlgenannt

Obmannstellvertreterin

Claudia Wohlgenannt arbeitete seit 1997 mehrere Jahre als freiberufliche Set-Aufnahmeleiterin bei Spielfilmen für Kino und TV. Ab 2006 war sie Produktionsleiterin für Dokumentarfilm, ua. in der Nikolaus Geyrhalter Filmproduktion. 2012 gründete sie Plan C, eine Filmproduktion mit Fokus auf Dokumentarfilm.

Sie ist Absolventin von EAVE 2011 (European Audiovisual Entrepreneurs).

Oliver Neumann

Schriftführer

Oliver Neumann studierte an der Filmakademie Wien. Er ist Geschäftsführer der österreichischen Filmproduktion FreibeuterFilm, die er 2007 gemeinsam mit Sudabeh Mortezai, Sabine Moser und Sebastian Meise gründete. Er ist sowohl als Produzent als auch als Editor tätig und hat in beiden Funktionen an über 50 Kinofilmen gearbeitet.

Oliver Neumann ist Mitglied der österreichischen und der europäischen Filmakademie, und der europäischen Produzentennetzwerke EAVE und ACE.

Kinofilme als Produzent (Auswahl): MACONDO (2014), HIGH PERFORMANCE (2013), MEINE KEINE FAMILIE (2012), STILLLEBEN (2011)

www.freibeuterfilm.at

Arman T. Riahi

Schriftführerstellvertreter

Geboren im Iran, aufgewachsen in Wien. Studium der Medientechnik, Diplomarbeit über Interaktive Narration & Database Cinema.

Arbeit als Grafik- und Screendesigner in London und Wien. Seit 2005 freier Regisseur und Autor. Fernsehen: Sendung ohne Namen, Sunshine Airlines (ORF); Momentum 2008-2012 (Red Bull Media House); Africa Race (Servus TV)Kino: Schwarzkopf (2011), Everyday Rebellion (2013)Seit 2012 FH-Lektor des Masterstudiengangs Digitale Medientechnologien an der FH St. Pölten.

www.armanriahi.com

Nathalie Borgers

Kassierin

Geboren in 1964 in Brüssel, Belgien. Dort aufgewachsen bis zur Absolvierung einen B.A. in Journalismus. Dann Weiterstudium in San Francisco: MA in Radio, Film und Television. Anschliessend kurze Dokumentarfilme mit der Firma ATRIOM Productions als Regisseurin und Produzentin. 1992 wandert Borgers aus nach Wien, wo sie bei dem gerade gegründeten SIXPACK FILMS arbeitet. Ein Jahr später Umzug nach Paris, dort fängt ihre Arbeit als unabhängige Filmmacherin an.

Viele TV Dokumentarfilme für ARTE, France 3, France 5, RTBF.

Kinodokumentarfilme: Kronenzeitung, Tag für Tag ein Boulevardstück (2002), Die Frauenkarawane (2009), Liebesgrüsse aus den Kolonien (2011), Fang den Haider (2015).

Ralph Wieser

Kassierinstellvertreter

Geboren 1961 in Wien. Studierte Psychologie an der Universität Wien und Kulturmanagement am ICCM Salzburg. Eurodoc Abschluss (2005). Gründete 2002 mit Georg Misch die Produktionsfirma Mischief Films, mit dem Schwerpunkt Dokumentarfilm.

Mitgliedschaften: Vorstandsmitglied bei dok.at – Austrian Documentary Film Alliance. AAFP – Association of Austrian Film Producers, Österreichische Filmakademie. Austrian Ambassador EDN – European Documentary Network. Vorstandsmitglied bei Eurodoc.

www.mischief-films.com