Eduard Moschitz

Regie

 

Ed Moschitz ist Journalist und Dokumentarfilmer und lebt in Wien. Er studierte Publizistik und Kommunikationswissenschaften an der Universität Wien. Bekanntheit hat er durch seine Milieustudien in der ORF-Sendung „Am Schauplatz“ erlangt, wo er mehr als 100 Fernsehdokumentationen gestaltet hat. Aus einer solchen Langzeitbeobachtung ist auch sein Kino Debut „Mama Illegal“ entstanden, für das er drei Frauen, über sieben Jahre, mit der Kamera begleitet hat. Für seine Arbeiten hat er zahlreiche nationale und internationale Dokumentarfilm- und Journalistenpreise erhalten.

Filme
(Auswahl)

„Viel zu Laut“ Lärmopfer

2014 / Regie: Eduard Moschitz

Regie

„Trinkfest“ Leben mit Alkoholismus

2013 / Regie: Eduard Moschitz

Regie

„Auf der Flucht“ Menschen vor der Abschiebung aus Österreich

2013 / Regie: Eduard Moschitz

Regie

„Nicht gut genug“ Frisches Essen im Müllcontainer

2012 / Regie: Eduard Moschitz

Regie

„Fast ganz sicher“ Unlautere Geschäfte mit Finanzprodukten

2012 / Regie: Eduard Moschitz

Regie

Mama Illegal

2010 - 2011 / Dokumentarfilm / Regie: Eduard Moschitz

Regie, Buch

„Die Angstmacher“ Bürgerbewegung gegen eine Moschee

2010 / Regie: Eduard Moschitz

Regie

„Am rechten Rand“ Rechtsextremismus in Österreich

2010 / Regie: Eduard Moschitz

Regie

„Falls alles schief geht“ Vorsorge in der Wirtschaftskrise

2009 / Regie: Eduard Moschitz

Regie

„Verlorene Jahre“ Teil 2 Leben ohne Papiere

2008 / Regie: Eduard Moschitz

Regie

„Alinas Traum“ Teil 1 Leben ohne Papiere

2008 / Regie: Eduard Moschitz

Regie

„Bärenjäger“ Jagdtourismus in Russland

2007 / Regie: Eduard Moschitz

Regie

„Heiße Ware“ Schmuggelware unter Markenartikeln

2006 / Regie: Eduard Moschitz

Regie

„Wie ein kleines Kind“ Leben mit Sachwalterschaft

2005 / Regie: Eduard Moschitz

Regie

„Im Notquartier“ Familienleben in der Notschlafstelle

2005 / Regie: Eduard Moschitz

Regie

„Eine Hand voll Euro“ Spielsucht im Casino

2005 / Regie: Eduard Moschitz

Regie

„Strompiraten“ Menschen die ohne Elektrizität leben

2004 / Regie: Eduard Moschitz

Regie

„Restlesser“ Leben vom Rest der Konsumgesellschaft

2004 / Regie: Eduard Moschitz

Regie

„Dorf ohne Mütter“ Leben ohne gültige Papiere

2004 / Regie: Eduard Moschitz

Regie

„Die Inder kommen“ Fremdenfeindlichkeit unter Marktfahrern

2004 / Regie: Eduard Moschitz

Regie

„Ausgebadet“ Ein Leben als Bademeister

2004 / Regie: Eduard Moschitz

Regie

„Zum Kuckuck“ Leben in der Schuldenfalle

2003 / Regie: Eduard Moschitz

Regie

„Der Ernst des Lebens“ Arbeitslose Jugendliche

2003 / Regie: Eduard Moschitz

Regie

„Verflixtes ABC“ Leben als Analphabet

2002 / Regie: Eduard Moschitz

Regie

„Mahlzeit“ Unterwegs mit der Lebenskontrolle

2002 / Regie: Eduard Moschitz

Regie

„Fehlstart ins Leben“ Junge Menschen in der Schuldenfalle

2002 / Regie: Eduard Moschitz

Regie

„Viel Staub um nichts“ Die Geschäfte der Staubsaugervertreter

2001 / Regie: Eduard Moschitz

Regie

„Im Schneckentempo“ Ein Leben mit dem Mopedauto

2001 / Regie: Eduard Moschitz

Regie