Jola Wieczorek

 

Jola Wieczorek wird 1983 in Polen geboren und wächst in Oberösterreich auf. Nach der Matura studiert sie Medienmanagement in St. Pölten und Audiovisuelle Kommunikation in Barcelona. Später arbeitet sie als Produktions- und Castingassistentin in Zürich. 2012 erhält sie ein Erasmus Mundus Stipendium für den internationalen Master in Dokumentarfilmregie «DocNomads». Während dem zweijährigen Studium in Lissabon, Budapest und Brüssel realisiert sie eine Reihe von Filmen. Ihr kurzer Dokumentarfilm LIST DO POLSKI gewinnt den Nachwuchspreis am Vienna Indpendent Shorts und ihr mittellanger Abschlussfilm O QUE RESTA feiert seine internationale Premiere im Wettbewerb «Pardi di domani» am 68. Locarno Film Festival. 2015 erhält sie das START-Stipendium der Filmabteilung der BKA-Kunstsektion. Jola Wieczorek befindet sich gerade in Fertigstellung ihres ersten abendfüllenden Dokumentarfilmes STORIES FROM THE SEA.

Filme

STORIES FROM THE SEA

2020 / Dokumentarfilm / Regie: Jola Wieczorek

Regie, Buch, Produktion

O QUE RESTA

2015 / Dokumentarfilm / Regie: Jola Wieczorek

Regie, Buch, Produktion

LIST DO POLSKI

2015 / Dokumentarfilm / Regie: Jola Wieczorek

Regie, Buch, Sound Design

AKERMAN, UN RECUERDO

2015 / Kollektiver Film / Regie: Jola Wieczorek

Regie, Buch

Auszeichnungen

STORIES FROM THE SEA

START-Stipendium der Filmabteilung der BKA-Kunstsektion 2015

O QUE RESTA

Nominierung für Leopardi di domani am 68. Locarno IFF

Nominierung für den Silver Eye Award am East Silver Market / Jihlava IFF

Nominierung für Prémio Sophia Estudante der «Academia Portuguesa de Cinema»

LIST DO POLSKI

Nachwuchspreis am Vienna Independent Shorts

Nominierung für den Silver Eye Award am East Silver Market

East Silver Caravan