Petition: NO CHANGE WITHOUT CHANGE

Eintrag vom 26. Februar 2021

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen, wir möchten euch über die Möglichkeit informieren, die aktuelle Online-Petition NO CHANGE WITHOUT CHANGE zu unterstützen, die Geschlechtergerechtigkeit bei der Vergabe von Filmfördermitteln fordert.

Hier geht es direkt zur Petition.

Wir wollen politische Entscheidungsträger*innen in die Pflicht nehmen, die Verbesserung der Arbeits- und Lebensumstände von Frauen* in allen Berufssparten der Filmbranche zu beschleunigen, und sich zu einer Geschlechtergleichstellung zu bekennen. 19 Fachverbände und Kulturinstitutionen und 130 Einzelpersonen haben die Petition bereits vor Veröffentlichung mit ihrer Unterschrift unterstützt.

LINK ZUR PETITION:https://mein.aufstehn.at/petitions/no-change-without-change

AN WELCHE UNTERTSTÜTZER*INNEN RICHTET SICH DIESE PETITION?
Die Petition richtet sich an alle, die in und mit der österreichischen Filmbranche arbeiten, und an alle, die für eine institutionelle Implementierung von Gleichstellungsmaßnahmen sind.

WAS IST DER INHALT DER PETITION?
Die Petition bezieht sich auf einen Entwurf des Österreichischen Filminstituts für eine Richtlinienänderung, der bereits im Jänner 2020 vorlag und baut diesen auf Grundlage internationaler Best Practise Modelle und laufender Diskussionen in der heimischen Filmbranche aus. Die Petition wird an alle politischen Entscheidungsträger*innen im "Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlicher Dienst und Sport", sowie an die Direktion des Österreichischen Filminstituts und die Leitungen aller regionalen öffentlichen Filmförderstellen in Österreich übergeben werden.

WER SIND WIR?
Die Petition wird von einer Unterstützer*innenplattform aus allen Bereichen der österreichischen Filmlandschaft getragen. Unter den Erstunterzeichner*innen sind einige der großen Fachverbände, aber auch eine Vielzahl namhafter Filmschaffender aus den Bereichen Regie, Produktion, Drehbuch, Kamera, Montage, Filmton, Casting, Schauspiel, Szenenbild, Maske, Kostümbild, Komposition, Sounddesign, Soundmischung, Verleih, Festival, Kinobetrieb, Filmvermittlung u.a.

Wenn ihr euch den Forderungen anschließen möchtet, unterschreibt die Petition und teilt sie mit allen, die sich solidarisch zeigen.
Hier findet ihr den gesamten Petitionstext mit den Erstunterzeichner*innen.