ethnocineca in Kooperation mit dok.at: Futures at Risk

Eintrag vom 21. Mai 2019

 

Am Sonntag, den 26. Mai um 16:00 Uhr laden ethnocineca und dok.at zum Gespräch mit den beiden Regisseuren Giorgio Ferrero (Beautiful Things, ITL 2017) und Alexander Hick (Thinking like a Mountain, COL 2018) ins Weltmuseum Wien.

FUTURES AT RISK – POLITIK UND ÄSTHETIK IM DOKUMENTARFILM
Diskussion mit Giorgio Ferrero und Alexander Hick

Transnationale Konzerne, Hyperkonsum und die Auswirkungen unserer nach Fortschritt und Wirtschaftswachstum lechzenden Gesellschaft wirken sich massiv auf unser Klima aus. Warnungen von KlimaforscherInnen erreichen uns seit Jahren. In unterschiedlicher ästhetischer und erzählerischer Zugangsweise beschäftigen sich Giorgio Ferrero (Beautiful Things, ITL 2017) und Alexander Hick (Thinking like a Mountain, COL 2018) mit der globalisierten Wirtschaft und ihren Folgen.

Eintritt frei, Gespräch in englischer Sprache.

Wann: Sonntag, 26. Mai 2019, 16:00
Wo:Weltmuseum Wien WMW Forum, Heldenplatz, 1010 Wien