Strategie Kunst Kultur 22 - Gemeinsam Kulturpolitik gestalten

Eintrag vom 2. September 2021

 

Am 9. Juli 2021 wurde bei einer Pressekonferenz der Prozess zur Entwicklung der ersten Kunst- und Kulturstrategie des Bundes präsentiert. Das BMKOES lädt zur Zusammenarbeit von Kulturschaffenden ein um in einem partizipativen Dialog neue Rahmenbedingungen zu schaffen.

Partizipieren | Mehr Informationen | Unterlage zur Pressekonferenz

"Wir müssen uns intensiv damit auseinander-setzen, was diese Krise für den Kunst- und Kulturbetrieb in Österreich bedeutet, welche Schlüsse wir daraus ziehen können und welche Defizite uns dadurch erst bewusst geworden sind. Wir müssen aber auch darüber hinaus denken und fragen, was die staatliche Kulturpolitik leisten kann und soll, und wie die Kunst- und Kulturförderpraxis der Zukunft gestaltet sein muss. All diese Fragen sollen im Zuge der ersten Kunst- und Kulturstrategie des Bundes diskutiert werden – aber nicht von der Politik allein. Im Sommer 2021 starten wir daher im Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport einen parti-zipativen Dialog-Prozess für den Kunst- und Kulturbereich, im Zuge dessen wir alle Menschen in Österreich, die sich über Kunst und Kultur Gedanken machen wollen, zum Mitgestalten einladen." - Kunst- und Kulturstaatssekretärin Andrea Mayer

.

Ablauf und Fahrplan

Der Prozess zur Kunst- und Kulturstrategie ist in drei Phasen unterteilt: Während 2021 vor allem das Jahr des Sammelns von Themen, des Austauschs und des Zuhörens ist, folgt 2022 eine intensive Dialog-Phase und die Formulierung sowie Einleitung nächster Schritte.

Partizipieren | Mehr Informationen | Unterlage zur Pressekonferenz