Günter Schwaiger

Regie

 

Geboren 1965 in Neumarkt, Salzburg (Österreich). Studiert Ethnologie und Theaterwissenschaften an der Universitat Wien. Seit 1993 Regie und Produktion von Kurz- und Dokumentarfilmen, die auf vielen internationalen Festivals teilgenommen und zahlreiche Preise gewonnen haben (Best Film Uppsala, Best Film Elche etc.).
Er führt auch Theater- und Opernregie. In seiner Arbeit konzentriert er sich auf das Thema der Einsamkeit und Kommunikationsarmut in einer erkalteten Welt.

Filme

Martas Koffer

2013 / Dokumentarfilm / Regie: Günter Schwaiger

Regie, Buch, Kamera, Schnitt

Arena

2009 / Dokumentarfilm / Regie: Günter Schwaiger

Regie, Buch, Kamera, Schnitt, Produktion

Hafners Paradies

2007 / Dokumentarfilm / Regie: Günter Schwaiger

Regie, Buch, Produktion

Der Mord von Santa Cruz

2005 / Dokumentarfilm / Regie: Günter Schwaiger

Regie

Der Ausflug – La Excursión

2001 / Kurzspielfilm / Regie: Günter Schwaiger

Regie

Niemandsland – Tierra de Nadie

1998 / Kurzspielfilm / Regie: Günter Schwaiger

Regie

Fünf Füße und ein Wunsch – Cinco Pies y un Deseo

1996 / Kurzspielfilm / Regie: Günter Schwaiger

Regie

Suppenkasper – Leon

1994 / Kurzspielfilm / Regie: Günter Schwaiger

Regie

Das seltsame Ende eines Frühstücks in der Ewigkeit – El extraño final de un desayuno en la eternidad

1993 / Kurzspielfilm / Regie: Günter Schwaiger

Regie

Auszeichnungen
(Auswahl)

Hafners Paradies

Premio Tiempo de Historia, Bester Dokumentarfilm, Valladolid International Film Festival, 2007

Weitere Preise

Förderpreis für Kunst und Kultur des Kulturfonds der Stadt Salzburg für hervorragende Leistungen im Bereich Filmregie, 2005