American Passages

A / 2011 / Dokumentarfilm / 35 mm / 120 min

 

Zu Beginn ein Moment des Glücks: We're free! jubelt ein Afroamerikaner in Harlem, als hätte erst die Wahl Barack Obamas zum Präsidenten hunderte Jahre Sklaverei endgültig beendet.
American Passages führt in einer assoziativen Reise durch die USA: von desillusionierten Irak-Veteranen über homosexuelle Adoptivväter, schwarze Richterinnen, weiße Partylöwen bis zu einem Zuhälter am Spieltisch eines Casinos in Las Vegas.
Die Gegensätze von schwarz und weiß, arm und reich, Gewinnern und Verlierern überraschen ebenso wie die Bedeutung des in der Verfassung verankerten Rechts auf Pursuit of Happiness in Zeiten der Krise.
Ein episches Panorama Amerikas.

  • Regie
  • Buch
  • Kamera
    Antoine Parouty, Lisa Rinzler
  • Schnitt
  • Ton
    Atanas Tcholakov, Matthew Dennis
  • Produktion
  • Produktionsfirma
    Ruth Beckermann Filmproduktion
  • Verleih
    Filmladen
  • Weltvertrieb
    Cinephil
  • Mitwirkende
    Michael Vogt, Bobbie Martin, Sheila Jackson-Johnson, James & Marie & Grace Stack, Sheila Skemp, Michele Mitchell, Lynetta Lyon, James Collette III, John Parkerson, Brian Whitfield, Linda & James Waltman, Ruth Haefliger, Phil McEntee, Constance Slaughter-Harvey, Tomie Green, Johnnie Moore, Charles & Robert & Alison & Asher Hahn-Lowry, Juan Delgado Soto, David Epstein, Michael Light, Paolo Soleri, Joseph Arpaio, Mary Justice, Nancy Herr, Jaki Baskow, Larry Hart, Caroline Swindle, Tony Heart, Rich & Marie Little, Frank Randall, Genevieve Dew, Jesse Garon, Patricia Larsen, Andreas Mitisek, Eric & Phil, Jerry Goldberg